Schülersprachreisen - Vancouverblog

Schülersprachreisen sind etwas Wunderbares, denn man kommt endlich aus dem langweiligen Alltag heraus und kann dabei etwas Neues entdecken. Man lernt Leute kennen, bekommt einen Einblick in andere Kulturen und Länder, und natürlich tut man seinen Sprachkenntnissen etwas Gutes. Selbstverständlich macht dies auch sehr viel Spaß, aber noch lustiger wird es, wenn man bei einer Gastfamilie unterkommt.

Dabei wird einem das richtige Familienleben in einem anderen Land gezeigt, wodurch man einen noch besseren Einblick in das dort stattfindende Leben bekommt. Meist wächst einem dadurch auch noch die Gastfamilie ans Herz, wodurch ein Abschied sehr schwer wird. Trotzdem sollte jeder diese Erfahrung mindestens einmal gemacht haben, da dies der Seele und dem Körper gut tut. Falls eine Sprachreise mal nicht so toll sein sollte, muss man sich die positiven Dinge vor Augen halten und zumindest weiß man dann, wie gut man es zu Hause hat.